Rursee E-Mobil 2019, tolle Einblicke, viele Besucher, super Rahmenprogramm

Trotz regnerischem Wetter waren mehr Besucher als 2018 in Rurberg erschienen. Der 5. E-Mobil Tag am Rursee war wiedermal ein Erfolg, nicht nur für die Umwelt.

STAWAG E-Firmenwagen / © M. van Dyke
Immer freundlich / © M. van Dyke

Der E-Mobil Tag der STAWAG hat sich gelohnt.Trotz bewölktem Himmel, der immer mal wieder einen Regenschauer brachte, war die Stimmung am Rursee recht gut. Die Besucher, die recht zahlreich erschienen waren, wurden freundlich und ausführlich beraten. Gerne durfte man auch ein E-Fahrzeug zur Probe fahren.

Gute Beratung / © M. van Dyke

Es standen genügend Fahrzeuge zum Bestaunen und Fahren bereit

Vom sportlichen Porsche oder Jaguar über einen Streetscooter für Handwerker bis zum Zero E-Motorrad war alles vertreten. Wir durften einen BMW Probefahren, aber davon berichten wir diese Woche noch etwas ausführlicher. Dazu gibt es dann auch noch ein wenig Filmmaterial.

© M. van Dyke

Am Nachmittag startete, auf der extra aufgebauten Bühne, das Musikprogramm, . Den Auftakt machte die Gruppe Billy Boys, mit eigenen Liedern und kölschen Coversongs. Die vier „Jungs“ spielen schon eine ganze Weile zusammen und sind am Rursee recht bekannt. Im Anschluss hatte dann Kerstin Ott ihren Auftritt und wurde von ihren Fans stürmisch gefeiert.

Die Billy Boys / © M. van Dyke

Trotz der teilweise heftigen Regenschauern war der Platz vor der Seebühne gut gefüllt. Die Zuschauer ließen sich die super Stimmung nicht nehmen.

Im laufe der Woche erscheint dann noch ein etwas ausführlicher Bericht zum E-Mobil Tag.