CHIO Aachen „Weltfest des Pferdesports“ 2019

Bild: CHIO Aachen

Am Freitag startet der diesjährige CHIO in Aachen

Der CHIO Aachen findet seit 1924 in Aachen statt. Es handelt sich dabei um den einzigen CHIO des internationales Pferdesports in Deutshland, denn nach den Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. Veranstalter ist der Aachen-Laurensberger Rennverein e. V., der 1898 gegründet wurde.
Das erste Reit- und Fahrturnier des Aachen-Laurensberger Rennverein, fand am 13. Juli 1924 statt. Seit dieser Zeit wird der Wettbewerb, abgesehen von wenigen Ausnahmen, jedes Jahr in Aachen durchgeführt. Austragungsort ist das Reitstadion im Sportpark Soers. Neben der offiziellen Bezeichnung, trägt die Veranstaltung seit 1992 den Namen „Weltfest des Pferdesports“.

Welche Disziplinen werden beim „Weltfest des Pferdesports“ ausgetragen?

Der CHIO in Aachen besteht aus den Disziplinen Springreiten, Dressurreiten, Fahren und seit 2007 auch aus den Disziplinen Vielseitigkeitsreiten und Voltigieren. Es wird jeweils ein Sieger in der Einzel- und in der Mannschaftswertung (Nationenpreis) bestimmt. Im Springreiten wird zusätzlich „Der Große Preis von Aachen“ ausgetragen, der das Hauptspringen am Sonntag ist.

Das Programm für die Zeit vom 12. – 21. JULI 2019 und weitere Informationen finden sie unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.